Neues Twitter Design und kostenlose Templates

Twitter

Twitter-TemplateSeit Wochen macht das neue Twitter Design die Runde. Wie in solchen Fällen üblich, stehen die einen dem neuen Twitter Design sehr kritisch gegenüber, weil es Facebook ziemlich ähnelt, während die anderen recht angetan davon sind.

Fakt ist jedoch, das neue Design ist nun für alle Twitter-User verfügbar und dies bedeutet, dass wir alle wieder einmal ein neues Template beziehungsweise Kopfzeilen-Bild benötigen.

Das Profilbild selbst kann so belassen werden, es sei denn, Du nutzt ein spezielles Templates, in das Du Dein Profil-Bild einpassen möchtest.

Die von Twitter empfohlene Größe für das Template ist 1500×500 Pixel, bei einer maximalen Dateigröße von 5MB. Aber auch hier gilt wieder, dass nicht alle Bereiche überall sichtbar sind, speziell bei Smartphones fallen einige Bereiche weg und auch das Profilbild verdeckt den entsprechenden Teil – ähnlich wir beim Facebook oder Google+ Template.

Twitter Templates und Vorlage

Um es Dir einfacher zu machen, ein passendes Template selbst zu erstellen oder aber einfach deutlich schneller und bequemer ein bereits erstelltes Twitter Template Deinen Bedürfnissen anzupassen, habe ich für Dich einen heißen Tipp.

Pauline Cabrera stellt auf ihrer Seite zum einen ein PSD-File zur Verfügung mit den genauen Maßen und Hinweisen, welche Bereiche nicht immer sichtbar sind, so dass Du Dein Template besser strukturieren kannst.

Zusätzlich kannst Du Dir dort auch kostenlos und ohne Eintrag 14 fix und fertig ausgearbeitete Twitter-Templates als PSD-Files runterladen und diese dann ebenfalls Deinem Kanal anpassen.

Ich gebe zu, dass ich diesmal den bequemen Weg gewählt habe und eines von Paulines Templates für mein WordPress Café abgewandelt und angepasst.

Twitter-Template

Solltest Du Dein Twitter-Template noch nicht erneuert haben und es Dir – ähnlich wie ich – etwas einfacher machen wollen, kannst Du Dir die Vorlage besorgen wollen, findest Du diese hier:

>>> Vorlage für das neue Twitter- Template

Und die 14 fertigen Templates, die Du nur noch anpassen und evtl. Farben ändern musst, kannst Du hier downloaden:

>>> Kostenlose Twitter Templates

Ich selbst habe die Nummer 7, das Template Ozeana farblich meinem WordPress Café angepasst, meine eigenen Texte eingefügt und hatte innerhalb weniger Minuten ein, wie ich finde, ansprechendes Kopfzeilenbild fertig.

Wichtig beim Erstellen Deines Twitter-Templates

Beachte jedoch beim Abspeichern, dass nach dem Hochladen einiges an Qualitätsverlust zu erwarten ist, deshalb möglichst hochwertig abspeichern. Auch bei mir musste ich deutliche Einbußen der Bildqualität feststellen und auch Pauline berichtet von ähnlichen Erfahrungen.

Achte zudem darauf, dass Du nichts in die nicht sichtbaren Bereiche (invisible area) reinmachst, da diese einfach nicht zu sehen sind.

Die Bereiche, die nicht auf dem iPhone sichtbar sind, kannst Du trotzdem nutzen, aber nicht unbedingt für Deine wichtigen Hinweise.

So fügst Du Dein neues Twitter-Template ein

Wenn Du Dein neues Twitter-Template fertig hast, loggst Du Dich einfach in Deinen Twitter-Account ein, gehst zu den Einstellungen und dann auf dem Menüpunkt Profil.

Hier klickst Du auf Kopfzeile ändern und kannst Dein neu erstelltes Kopfzeilen-Bild hochladen und abspeichern. Falls Du auch Dein Profilbild ändern möchtest, kannst Du dies ebenfalls hier tun.

By the way – falls Du mir noch nicht auf Twitter folgst, kannst Du dies gerne hier gleich nachholen, klicke dazu einfach auf den Becher! Ich würde mich freuen.
 

Hinterlasse einen Kommentar:

CommentLuv badge

(7) Kommentare

Hallo Gerlinde,

das ist, neben der schönen und ansprechenden Blogseite, sehr gut erläutert. Danke auch für die Hinweise bzgl. der kostenlosen Twitter-Templates.

Beste Grüße
Reinhardt Herzog

Antwort
    Gerlinde Tratz

    Hallo Reinhardt,

    vielen herzlichen Dank für Dein nettes Feedback.

    Antwort

Werte Gerlinde, danke für diese aktuellen Hinweisen zu den neuen Twitter-Templates. Ich hatte mir schon eine Vorinformation dazu angesehen, aber mich noch nicht weiter damit beschäftigt. Jetzt finde ich auf alle Fälle eine für mich günstige Basis. Als kleiner Schreck meine Fast-Biographie in einem von meinen Blogseiten.
Viele Grüße und eine gute Woche
Manfred

Antwort

Hallo Gerlinde,

lass mich zu deiner hilfreiche Seite gratulieren! Ich finde hier immer sehr nützliche Informationen für meine Seite.
Vielen Dank für die Vorstellung diesen Twitter-Templates auch!

MfG,
Benji
Benji schrieb auch: Slot Machine InfographicMy Profile

Antwort

Muss ja ganz ehrlich mal sagen, dass mir die Layout-Änderungen bei Facebook & Twitter so richtig auf die Nerven gehen. Jedes Mal ist wieder alles anders. Man denkt sich jetzt sieht es richtig edel aus (alles schön formatiert usw) und Booooom alles im Eimer :/

Aber: Ich liebe den Style deines Blogs. Überschriften mit schönem Icon und richtig genial fürs Web formiert. Da hat wohl jemand „Don’t make me think“ gelesen 🙂

Viele Grüße aus Braunschweig,

Olaf

Antwort

Na dann bedanke ich mich doch mal herzlich für diesen Post.
Habe einige Sachen davon für meinen neuen Twitterkanal übernehmen können.

Grüße
Thulas
Thulas schrieb auch: 12 starke Lifehacks für Partys die jeder cool findetMy Profile

Antwort

Hallo Gerlinde,

ich muss ehrlich gestehen, dass ich Twitter zwar für Webseiten nutze, aber das neue Design? Ich habe davon gehört, es aber dennoch irgendwie nicht realisiert. Wusste nicht einmal, dass ich dort ein Template einbringen kann. Als wenn ich nicht genug zu tun hätte, muss ich also jetzt Twitter auf Vordermann bringen …:D

Übrigens, wenn es Klagen über ein neues Design gibt, dann endet es wie bei FB. Nach einer Zeit kräht da kein Hahn mehr nach, wenn die User sich daran gewöhnt haben.

LG

Chris

Antwort
Füge Deine Antwort hinzu

Hinterlasse einen Kommentar: