DoFollow Blogs sofort erkennen mit kostenlosem Tool

Dofollow Blogs Suchst du DoFollow Blogs zum Kommentare schreiben?

Kommentare auf anderen Webseiten zu posten, kann dir sehr viele Vorteile bringen, wenn du es richtig machst.

Unabhängig davon, ob es sich um NoFollow oder DoFollow Blogs handelt, kann es sinnvoll sein, Kommentare zu hinterlassen, allerdings…

Kommentare schreiben auf DoFollow Blogs bringt echte Backlinks

Backlinks sind wichtig für deine Suchmaschinen-Optimierung. Sowohl Google als auch andere Suchmaschinen bewerten deine Webseite auch anhand der Backlinks zu deiner Seite.

Backlinks sind, einfach ausgedrückt, Links, die von anderen Seiten zu deinem Blog/Webseite führen. Diese Links werden als eine Art Empfehlung gesehen und können deine Platzierung durchaus positiv beeinflussen.

Von Haus aus sind WordPress-Blogs auf NoFollow eingestellt, allerdings kannst du ganz einfach mittels eines Plugins (es gibt jede Menge kostenlose DoFollow Plugins) dein Blog auf DoFollow umstellen.

Ich habe kürzlich eines dieser Plugins hier im WordPressCafè vorgestellt.

Meine Blogs sind generell auf Dofollow gestellt, da ich der Meinung bin, dass meine Leser für ihre Kommentare mit einem echten Backlink belohnt werden sollen.

Damit du sofort erkennst, ob eine Webseite auf Dofollow gestellt ist, ohne jedes Mal im Quell nachsehen zu müssen, möchte ich dir heute ein super- Add-on vorstellen.

Mit Seerobots erkennst du Dofollow Blogs mit einem Blick

Seerobots ist ein Add-on für Firefox, das du dir hier kostenlos downloaden bzw. zu deinem Firefox hinzufügen kannst.

Dieses Firefox Plugin ist mit Firefox 1.0 – 7.* kompatibel, was nicht auf alle Add-ons mit ähnlichen Funktionen zutrifft.

Zum Installieren klicke einfach auf den Button „Zu Firefox hinzufügen“. Es öffnet sich ein neues Fenster zum Installieren. Folge einfach den Anweisungen und starte nach der Installation deinen Firefox neu.

Du hast die Möglichkeit, dir *nur Follow*, *nur Index* oder *Follow und Index* anzeigen zu lassen. Sofern Daten vorhanden sind, bekommst du diese dann in einer Toolbar angezeigt.

Sobald du jetzt ein Blog/Webseite aufrufst, siehst du sofort in der Toolbar von Seerobots, ob die Seite auf DoFollow oder NoFollow gestellt und ob die Seite für die Suchmaschinen blockiert ist, also auf Noindex gesetzt ist.

 

 

Das Plugin kann noch einiges mehr, allerdings sind dies für mich die wichtigsten Funktionen. Du kannst dir allerdings bei Interesse zusätzlich die Tutorials auf der Originalseite ansehen.

Für Jene, die vielleicht den Wert von Kommentaren auf anderen Webseiten noch nicht erkannt haben, möchte ich hier noch kurz einige wichtige Aspekte aufzählen.

Kommentare schreiben auf thematisch passenden Blogs bringt dir Traffic

Indem du auf anderen Webseiten kommentierst und dort natürlich deinen Namen mit deiner Webseite/Blog verlinkst, bekommst du dadurch zusätzlichen Traffic auf deine Seite.

Wenn du nämlich einen sinnvollen, hilfreichen Beitrag hinterlässt, werden immer Leser des entsprechenden Blogs neugierig werden und nachsehen, was du sonst noch zu bieten hast auf deiner Webseite.

Natürlich kannst du in deinem Kommentar auch zusätzlich zu einem ergänzenden Artikel von dir verlinken und damit die Chance nochmals erhöhen, neue Besucher auf deine Seite zu bekommen.

Kommentare schreiben hilft dir beim Branding deines Namens bzw. deines Blogs

Durch das Hinterlassen von Kommentaren auf thematisch relevanten Blogs, erreichst du zusätzlich, dass dein Name bzw. dein Blog bekannter wird.

Indem du, wie bereits vorhin erwähnt, gute Anregungen und hilfreiche Tipps postest, kannst du dich als Experte zeigen und nach und nach wird dein Name ein Begriff werden.

Fazit:

Kommentare schreiben kann deine Seite durchaus puschen, wenn du es richtig machst. Vermeide den Fehler, DoFollow Blogs mit sinnlosem Spam zuzuschütten.

Das bringt dir nichts, es ist sogar kontraproduktiv. Zum einen werden solche Spam-Kommentare entweder nicht zugelassen oder wieder gelöscht und zum anderen wirst du damit auch keinen positiven Eindruck erwecken und sicherlich keine neuen Besucher von da auf deine Seite bekommen.

Schreibe mir, wie du darüber denkst und wie du es mit deiner Webseite hältst! Ich freue mich auf deine Meinung zu diesem Thema.

Tags: , ,

Kategorie: SEO, Tools

Kommentare (53)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Willy Walle sagt:

    Hallo,
    sehr gute Beschreibung und wichtigen Hinweis für Blogger.

    • Gerlinde sagt:

      Danke Willy, ich hoffe auch, dass dieses Tool einigen hilft, die sich mit Quellcodes nicht so gut auskennen. Außerdem spart es enorm Zeit, und die uns nunmal allen sehr wichtig 🙂

    • JH sagt:

      Echt Backlinks im Fotobereich zu bekommen ist schwer, da die wirksamen Seiten von anderen Fotografen die im Bereich Hochzeiten unterwegs sind, kaum Gegenlinks setzen. Es müssen also anderen Empfehlungen sein. Wir von http://www.jh-photo.de sind der Meinung, dass es rein auf die dofollow Sachen ankommt.
      Nichts desto trotz glaube ich nicht, dass die Hinweise so wichtig sind, wie Du sie beschrieben hast. In der Tat sind sie wichtig, aber wir denken, dass man immer einen Kommentar da lassen sollte, weil sich die Gegenseite auch über entsprechend Einträge freut. Nicht als Backlink, sondern einfach, weil man sieht, dass jemand Vorort war und sich die Themen auch durchgelesen hat 😉

      So sind  nicht alle Mühen umsonst.

      Viele Grüße
       

  2. Olá e bom dia liebe Gerlinde!

    Ein sehr schönes Tool, das du hier vorgestellt hast und auch gute Tipps für jene, denen die Bedeutung von Backlinks noch nicht so vertraut ist.
    Habe ich mir übrigens sofort installiert.
     
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Jan

    • Gerlinde sagt:

      Danke für dein Feedback, Jan. Ja, das Tool ist echt praktisch.

      Auch dir einen wunderschönen Start in die Woche!

      Liebe Grüße nach Portugal
      Gerlinde

  3. Joachim Hahn sagt:

    Hallo Gerlinde,
     
    kleines aber extrem nützliches Tool!

    Es macht Spaß auf Deiner Seite zu lesen ;-))
     
    Gruß,
    Joachim Hahn
    Webdesign Oberbayern

    • Gerlinde sagt:

      Danke für dein Feedback, Joachim.
      Freut mich, wenn die Infos hilfreich sind und Anerkennung tut ja bekanntlich immer gut 🙂

      Liebe Grüße nach Oberbayern
      Gerlinde

  4. Mike Finn sagt:

    Hallo Gerlinde,
    endlich wieder ein DoFollow  Addon das wieder funktioniert. Habe ich gleich mal heruntergeladen und getestet. Jetzt kann ich endlich wieder Blogs auf DoFollow hin testen. Danke also für den sehr nützlichen Artikel.
     
    Du erhälst das Prädikat "Mehrwert getestet" von mir.
     
    Viele Grüße
     
    Mike

    • Gerlinde sagt:

      Hallo Mike,

      ja, hast recht, das sollte jetzt dann wohl noch eine Weile funktionieren, nachdem es bis Firefox 7.0 kompatibel sein soll.

      Und herzlichen Dank für dein Prädikat 🙂 Freut mich!

      Liebe Grüße
      Gerlinde

  5. Mike Finn sagt:

    Hallo Gerlinde,
    was mir hier aber ganz und gar nicht gefällt ist das wir ja keinen Backlink bekommen?
    Warum das den? Obwohl ich meine Seite unter Webseite eingetragen habe wird diese nicht verlinkt.
    Eigentlich ja nicht wirklich schön. Zum dauerhaft wiederkommen animiert das ja nicht.
    Gruß
    Mike

    • Gerlinde sagt:

      Hallo Mike,

      mein Blog ist eindeutig auf „dofollow“ eingestellt, wird auch so angezeigt. Wir haben jetzt auch nochmal alles überprüft und auch du hast einen „dofollow“-Link. Schau einfach mal manuell nach, für deinen ersten Kommentar hast du einen follow-Backlink. Beim zweiten Kommentar hast du keine Webseite angegeben.

      Kannst mir jedenfalls glauben, dass ich kein Interesse daran habe, dich oder andere zu täuschen. Was hätte ich auch davon? Schließlich möchte ich, dass ihr wiederkommt und ein reger Austausch entsteht :-).

      Schau einfach nochmal nach und gib mir dann bitte Bescheid.

      Liebe Grüße
      Gerlinde

  6. Steffi sagt:

    Vielen Dank für diesen tollen Tip mit dem Addon – genau nach dem habe ich bereits schon lange gesucht! Habe es sofort installiert!

    Was ich persönlich nicht mache ist, in Kommentaren auf meine Webseite zusätzlich hinzuweisen bzw. zu verlinken – ich finde irgendwie "das gehört sich nicht"… — so bauchmäßig gefühlt meine ich 😉

    • Gerlinde sagt:

      Hallo Steffi,

      freut mich, wenn der Tipp hilfreich war.

      Was das zusätzliche Verlinken betrifft, kann man nicht keine generelle Aussage treffen, finde ich. Wenn man selbst evtl. einen thematisch passenden Artikel gepostet hat und da weitere Tipps für die Leser hat, warum nicht?

      Allerdings hast du recht, dass man dies nur tun sollte, wenn der Artikel, zu dem man verlinkt auch zusätzliche, relevante Infos bietet. Ansonsten erreicht man mit einem guten Kommentar sogar mehr :-).

      Aber diesem Thema werde ich mich demnächst in einem Post widmen, und zwar im Zusammenhang mit einigen Plugins, die ich vorstellen werde. Schau einfach mal wieder vorbei.

      Liebe Grüße
      Gerlinde

  7. Dr. HJ Karg sagt:

    Hallo in die Runde,
    da kann man doch endlich mal wieder sagen, hier gibts ein DOFOLLOW für einen guten Kommentar.
    Was bei doch so vielen anderen "Bloggern" sicher nur "versehentlich" deaktiviert wurde, funktioniert hier, weiter so und gerne noch weitere gute PlugIns wünscht sich
    Dr. HJ Karg

    • Gerlinde sagt:

      Herzlich willkommen hier im WordPressCafè,
      und vielen Dank für das positive Feedback. Sicher wird auch bei den kommenden Tipps Interessantes dabei sein.
      Was DOFOLLOW betrifft, dieses Blog bleibt dabei und wird demnächst noch durch ein „Zuckerl“ ergänzt.
      Viele Grüße
      Gerlinde

  8. Gordon sagt:

    Hallo Gerlinde,
    da ich mich mit Quellcoeds noch nicht so gut auskenne, ist dieses Programm sehr hilfreich für mich, da es mir einiges an Zeit erspart.
    Danke für den hilfreichen Beitrag…
    Gruss,
    Gordon

    • Gerlinde sagt:

      Hallo Gordon,
      danke für dein Feedback, und gern geschehen. Dafür ist es auch gedacht.
      Allerdings ist es auch praktisch, wenn man sich mit Quellcodes auskennt, da man nicht mehr nachsehen braucht – es wird einem ja gleich beim Aufruf der Seite angezeigt.
      Spart auf Dauer ganz ordentlich Zeit 🙂
      Liebe Grüße
      Gerlinde

  9. azella sagt:

    Guter Artikel. Und an dieser Stelle auch Danke für den Backlink.
    Hier noch mehr zum Thema DoFollow:
    http://www.azella.de/blog/2011/08/dofollow-links/
    Grüße

  10. Hallo Gerlinde
    Ich habe mir mit großen Interesse Ihren Blog angesehen der Beitrag zu den Backlinks ist sehr hilfreich mich interessiert auch der kostenlose Autoresponder sehr und deshalb werde ich mir alles genau ansehen bei Ihnen.
    Gruß
    Monika Schulz

  11. Backlinks sind das Salz in der Online Marketing Suppe 😉 Viele unerfahrene Marketer kommentieren darauf los, ohne zu wissen worauf es ankommt. Natürlich sollte man auf DoFollows achten (danke übrigens für den Tipp mit dem Tool) aber auch NoFollows sind wichtig. Das ist ganze einfach erklärt. Wenn man nur drauflos kommentiert wird man nicht immer DoFollows erwischen und es kommt ein gesunder Mix dabei raus. Konzentriert man sich nur auf DoFollows schrillen die Google Alarmglocken. Es ist unnatürlich NUR doFollow zu haben. Deshalb schaut dass ich es schön mixed!
    Dann noch einen Blick auf den Pagerank der Blogs UND dauraf dass eure gesetzten http://erfolg-reich-geldverdienen.com/blog-seo-optimierung/ Links SEO optimiert sind. Dann seit ihr auf einem guten Weg!!! 😉

    • Gerlinde sagt:

      Hallo Philipp,
      danke für deine Anregung. Natürlich hast du recht, dass man immer einen Mix aus DoFollow und NoFollow backlinks haben sollte, darauf hatte ich auch bereist hingewiesen. Im Grunde muss beim Thema SEO eh immer darauf geachtet werden, dass es wie du schön sagst, immer natürlich wirkt für die Suchmaschinen.
      Gruß
      Gerlinde

      PS: Dein kleines Problem hab ich vorhin gleich gelöst ;-).

  12. Tom Meurer sagt:

    Vielen Dank für diesen Artikel. War mir gar nicht bekannt das WordPress nach der Installation im nofollow – Modus läuft.

  13. Schlie mich Jan vol und ganz an – tolles Toll, welches danach "schreit", ausprobiert zu werde. Danke für den Tipp und den verständlichen Artikel. Liebe Grüße von Elina.

  14. Glas wie neu sagt:

    Vielen Dank für diesen informativen Artikel und den Hinweis auf die Firefox Erweiterung. Sehr nützlich!

  15. Torsten sagt:

    Danke, sehr hilfreicher Beitrag. Aber kennst Du auch ein Tool zur Erkennung von Dofollow Blogs neben Seerobots, was man auch für Safari einsetzen kann? Oder gibt es auch Internetseiten, wo man Blogs auf Dofollow oder Nofollow checken kann?

    • Gerlinde sagt:

      Hallo Thorsten,
      leider kenne ich kein DoFollow-Checker für Safari. Zufällig habe ich auch erst kürzlich in einem Forum die gleiche Frage gelesen und auch da kamen nur negative Antworten dazu. Tut mir leid, aber solltest du doch noch eines finden, kannst du es gerne hier posten.
      Gruß
      Gerlinde

  16. Torsten sagt:

    Hallo Gerlinde,
    trotzdem vielen Dank. Und wenn ichmal auf ein entsprechendes Tool stoßen sollte, gebe ich natürlich sofort Bescheid.
    VG,
    Torsten

  17. J.G. sagt:

    Vielen Dank für den nützlichen Artikel. Bin in sowas selber noch ein totaler Neuling und bin froh, wenn es Seiten gibt wie diese, wo man Tools und Tipps bekommen kann 🙂

  18. Vesna sagt:

    Hallo,
    danke für den Tipp. Bei mir zeigt Seerobots aber komischerweise auf meinem Blog das es nofollow sei, obwohl es dofollow ist. Ein anderer Add on zeigt es als dofollow :/ . und ich benutze ja dofollow Plugin.
     
    Liebe Grüße

  19. Genial, die erste gute Seite zu diesem Thema, nachdem ich stundenlang gesucht habe. Dabei ist der Eintrag über 2 Jahre alt und doch aktuell.

    Es ist extrem wichtig, dass DoFollow und NoFollow ausgeglichen sind.

  20. Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Dofollow- und NoFollow-Blogs: Bei NoFollow kommentieren Peter, Uschi und Bernd. Bei DoFollow-Blogs kommentieren Kreditvergleich, Spielzeugladen und Porno kostenlos. Ich halte mein Blogspot-Blog mit Mühe und gegen Googles Willen (und ständige NoFollow-Tricks) auf DoFollow, aber eigentlich macht es mir mehr Freude, wenn die Besucher zum Lesen kommen. Im Moment kommen die meisten jedoch von diversen DoFollow-Listen, wo ich draufstehe.
    Marco vom Katzenkacke! – Blog schrieb auch: Webkataloge – Dinosaurier des WWWMy Profile

    • Gerlinde Tratz sagt:

      Hallo Marco,

      das ist leider die Konsequenz, wenn man ein DoFollow-Blog betreibt. Auch mir ist es natürlich lieber, wenn um des Beitrags – und nicht um des Backlinks willen kommentiert wird, aber so lange die Kommentare sinnvoll sind, schalte ich sie frei.

  21. Isabel Lang sagt:

    Den Aspekt mit der Mischung von DoFollow und NoFollow wusste ich bisher gar nicht! Sehr guter Hinweis!

  22. Nick sagt:

    Hallo,
    ich nutze leider nicht Firefox sondern Safari.
    Ich gucke bisher immer im Quelltext, ob die websites aus anderen Kommentaren dofollow verlinkt werden. Das ist nur leider oft ne lange Sucherei im Quelltext. Kann man das auch schneller und einfach im Text sehen?

  23. Michael sagt:

    Hi,

    also ich habe das Tool Seerobots installiert und ausprobiert. Zeigt komischer Weise bei allen Seiten/Blosg follow an. Das stimmt ja wohl nicht. Gibt es da einen Trick?

    Beste Grüße und Dank aus Berlin

    Michael

    • Gerlinde Tratz sagt:

      Hallo Michael,

      einen besonderen Trick kenne ich da nicht, bei mir hat es einfach nach der Installation richtig funktioniert. Allerdings habe ich es im Moment kaum noch im Einsatz, da ich nicht mehr mit Firefox arbeite, sondern nur noch mit Google Chrome. Dafür ist es auch verfügbar, vielleicht kannst du es ja da mal ausprobieren, ob es besser funktioniert.

      Viele Grüße
      Gerlinde

  24. Arthur sagt:

    Leider kann gibt es in meinem Bereich sogut wie keine Dofollow Blogs. Ich habe schon das halbe Internet abgeklappert, nichts.

  25. Franka sagt:

    Das Tool ist eine gute Erweiterung, nur einige Blogbetreiber ticken irgendwie merkwürdig. Hinterlässt man einen sinnvollen Kommentar bei dem man sich wirklich Mühe gegeben hat und verlinkt auf eine kommerzielle Seite wird der Kommentar oftmals gelöscht da unterstellt wird, das man nur einen Backlink haben möchte. Andere Kommentare die wenig Niveau haben werdenm dann aber freigeschaltet.

  26. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass DoFollow und NoFollow SEO-technisch keinen wirklich spürbaren Unterschied machen. Ich mag mich aber auch täuschen. Dennoch liest man immer wieder, dass DoFollow Backlinks wertvoller sind. Welche Erfahrung habt ihr gemacht?

  27. Thomas sagt:

    Hallo Gerlinde,

    sehr guter Tipp. Bin jett schon einige Jagre im Geschäft und nutze bisher SEOQUAKE, was aber nicht mehr so gut funktioniert. man lermt doch immer widser etwas dazu…
    Gruß aus Hamburg

  28. Tom sagt:

    @ Andreas Herrmann

    SEO-technisch wirken DoFollow Backlinks wahre Wunder. Mit dem richtein Intervall und der anhaltenden Geduld verbessert sich dein Ranking. Garantiert! Nicht umsonst ist die Suche nach passenden Backlinks so groß.

  29. Nedim sagt:

    Nach genau so einem Tool habe ich Ausschau gehalten! Danke!

  30. Putztipps sagt:

    Ein richtig toller Artikel. Ich habe schon einige Plugins ausprobiert und freue mich immer über neue.

  31. Thomas Boje sagt:

    Hallo,
    die Programmierer haben das Seerobots-Tool auch für den Chrome erstellt.
    Und es läuft natürlich auch im neuen Firefox.
    Zu finden unter: Seerobots.com

  32. Karin sagt:

    Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen uns mitteilt. Danke dafür.
    Gruß Karin

  33. Niklas sagt:

    Hallo!
    Ich bin gerade erst in dieses Thema eingestiegen und habe nach einer einfachen Erklärung und ein paar Tipps gesucht. Danke dafür! Ich bin der Meinung, dass es ebenfalls wichtig ist einfach gezielten und guten Content auf seiner Seite zu bringen. Natürlich sind Backlinks dennoch nicht zu verachten. Meine Idee für die Zukunft ist noch, gezielte Pressearbeit zu betreiben um von den Presseseiten Backlinks zu bekommen. Lg Niklas

    • hybrid sagt:

      Hallo Niklas,
      natürlich ist guter Content das A & O, wenn du deine Besucher von dir überzeugen willst. Dennoch sind Backlinks immer noch wichtig, Trotz aller Google-Updates. Du hast allerdings recht damit, ein natürlicher Link-Mix ist immer das Beste.
      Gruß Gerlinde

  34. E. B. sagt:

    Achtung, dieses Seerobots-Addon funktioniert mit dem neueren Firefox nicht mehr weil der neue Firefox die Statusanzeige (unten) verbannt hat. Um die Statusanzeige wiederherzustellen benötigt man ein Addon. Zum Beispiel das Status-4-Evar. Damit sieht man wieder die Statusanzeige und auch die Anzeige von Seerobots.

  35. Stowasser sagt:

    Vielen Dank für den Hinweiß, bin noch Anfänger auf dem Gebiet kämpfe mich aber gerade durch. 🙂

  36. Farid Zaoui sagt:

    Hallo,
    da ich nur mit dem Crome Browser surfe habe ich mit die Nofowllow extention heruntergeladen. diese markiert nofollow links mit einem Roten Rahmen danke für diesen Tipp!
    LG Farid

  37. Hallo Gerlinde,
    um ehrlich zu sein: ich habe Dich gefunden über das Schlagwort „dofollow“. Du hast dir Viel Mühe mit deinem Artikel gemacht, und ich komme -wie vielleicht andere auch – um einen Link mitzunehmen. Ich habe dabei schon fast ein schlechtes Gewissen. Diese Backlinks sind mir eigentlich zuwider, ich würde diese Zeit viel lieber nutzen, um mehr Artikel über tolle Familien- und Gesellschaftsspiele zu schreiben. Irgendwie schade.
    Trotzdem gefällt mir Dein Blog sehr gut und ich hoffe, dass Du bald wieder „mehr Leben“ in deinen Blog investierst, ich würde Dich gerne wieder besuchen!
    Verspielte Grüssle,
    Simone

Hinterlasse einen Kommentar

CommentLuv badge